Skip to main content

Aktuelles

Aktuelles zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie

Das öffentliche Leben in Nordrhein-Westfalen ist aufgrund der Corona-Pandemie weiter stark eingeschränkt. Übernachtungen aus privatem Anlass sind in Beherbergungsbetrieben verboten, viele Freizeiteinrichtungen geschlossen. Aufgrund der sich ständig ändernden Lage, bitten wir Sie, sich bei der Planung und vor Antritt Ihrer Wanderung über die geltenden Regelungen und Verordnungen des Landes NRW zu informieren. Aktuelles rund um das Corona-Virus finden Sie auf der Internetseite der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei oder des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministeriums.

Aufgrund der anhaltenden und ungewissen medizinischen Lage durch die Folgen der Verbreitung von COVID-19 bzw. SARS-CoV-2 hat die aktive und präventive Vermeidung jedes einzelnen weiteren Infektionsfalls die allerhöchste Priorität.

Bitte beachten Sie auch, dass wir aufgrund der Anzahl der Betriebe und den verschiedenen Handhabungen, keine detaillierte Auflistung über die Öffnung der einzelnen Betriebe bieten können. Sollten Sie auf dem WestfalenWanderWeg unterwegs sein, informieren Sie sich daher bitte vorab über Öffnungszeiten oder Einschränkungen der Besuchs- und Aufenthaltsmöglichkeiten an der Strecke.

Wir wünschen Ihnen trotz der aktuell schwierigen Situation viel Vorfreude und Spaß bei der Planung Ihrer Wanderung auf dem WestfalenWanderWeg!

Bleiben Sie gesund!

Flyer: Standortübungsplatz Hengsen-Opherdicke

In Holzwickede verläuft der WestfalenWanderWeg am Standortübungsplatz Hengsen-Opherdicke vorbei. Für diesen gilt eine besondere Benutzungsordnung. Auf dem Flyer finden Sie eine Karte des Standortübungsplatzes Hengsen-Opherdicke, auf der die Grenzen des Landschaftsschutzgebiets bzw. des Naturschutzgebiets ersichtlich sind. Die Benutzungsordnung befindet sich ebenfalls auf dem Flyer, sowie eine Übersicht über die Artenvielfalt des Geländes.

Bitte beachten Sie: Grundsätzlich sind alle Bereiche zugänglich. Der Platz ist nur gesperrt, wenn die Schilder "Übungsbetrieb" aufgeklappt sind.

Wegänderung auf Etappe 4 von Schwerte bis Frömern

Am Rosengarten wurde der Weg von der Landstraße in die Feldflur verlegt. Im weiteren führt der Wanderweg jetzt mitten durch den Ortsteil Frömern. Er biegt daher nach Überqueren der Bahnlinie Unna-Fröndenberg links auf die Brückenstraße ab und führt nicht mehr über die Straßen "Auf dem Splitt" und "Haarweg".