Rüthen

Die alte Berg- und Hansestadt Rüthen, im Jahr 1200 gegründet, ist ein beschaulicher Ort, der noch immer seine jahrhundertealte, prägnante Silhouette erhalten hat.

Die mittelalterliche Stadtmauer mit Hachtor und Hexenturm, die zwei Kirchen (romanisch/gotisch und neugotisch), das barocke Alte Rathaus (1730) mit seiner einzigartigen eindrucksvollen Rundtreppe und viele Fachwerkhäuser geben der Stadt die bestimmende Note.

Sehenswürdigkeiten außerhalb der Kernstadt sind insbesondere das historische Rathaus (14. Jh.) Kallenhardts, die in seiner Nähe gelegene Wasserschloßanlage Körtlinghausen und die Kulturhöhle "Hohler Stein".

Rüthen ist durch seine Lage am Oberlauf der Möhne und seine waldreiche Umgebung ein gern aufgesuchter Erholungsort. Natur, Historie und Kultur kann der Besucher auf Schritt und Tritt genießen.
Im idyllische Bibertal mit seinem See beginnen die Wanderwege in den Naturpark "Arnsberger Wald".

  • Altes Rathaus (1726-1730)
  • historische Stadtmauer (um 1300 n. Chr.)
  • Hachtor aus dem 13. Jh.
  • Hexenturm aus dem 14. Jh.
  • Seilerei-Museum
  • Wasserturm mit Aussichtsplattform
Rüthen
Rüthen

Wichtiges

Tourist Information


 Verkehrsamt
 Rüthen
 Hochstraße 14
 59602 Rüthen

Telefonnummer 02952 818-172,
 02952 818-173
Faxnummer 02952 818-170
E-Mailadresse post@ruethen.de
Webadresse www.ruethen.de
Sehenswert  Sehenswert:
Sehenswert: Jesuitenkirche Büren  Jesuitenkirche
 Büren
Stadtinformation  Stadtinformation
Stadtinformation Rüthen  Rüthen
Stadtinformation Büren  Büren