Etappe 1 - von Hattingen bis Witten

Wegbeschreibung

Der WestfalenWanderWeg beginnt ganz im Westen Westfalens, in Hattingen am S-Bahnhof „Hattingen(Ruhr)/Mitte“. Sie verlassen das DB Gebäude von der mittleren Ebene in Richtung Westen, überqueren die Park&Ride-Anlage, biegen nach links (Süden) in die Straße “Bruchfeld“ und folgen dieser bis auf den Schulenberg. Auf dem weiteren Abschnitt bieten sich an mehreren Punkten schöne Ausblicke auf die Altstadt Hattingens. Am höchsten Punkt, am Gymnasium Waldstraße, genießen Sie noch einmal die Aussicht bevor Sie auf der anderen Seite des Berges zum Sprockhöveler Bach hinabsteigen.

Der Weg führt nun bergauf durch Waldgebiet, folgt dem „Ruhrhöhenweg“ und biegt später links auf den „Salzweg“ ein. Nach mehreren weiteren Richtungsänderungen genießen Sie den weiten Blick über Felder und Hügel von Hattingen-Holthausen. Der Weg führt auf die „Sprockhöveler Straße“, hier bietet sich ein Abstecher zur Burg und dem historischen Ortskern Blankenstein an (ca. 600m).

Dem WestfalenWanderWeg folgend erreichen Sie den Ortsteil Witten-Buchholz und wandern bergan durch den Ortsteil Witten-Kämpen bis nach Witten-Vormholz, durch den Vormholzer Wald wieder abwärts ins Muttental. Das Tal mit seinem Bergbaurundweg, geologischen Aufschlüssen, dem SGV-Steigerhaus, dem alten Bethaus, das ein kleines bergbaugeschichtliches Museum beherbergt, bietet einen Einblick in die Anfänge der Bergbaugeschichte des Ruhrgebietes.

Wer sich intensiver mit der Bergbaugeschichte beschäftigen möchte, dem sei ein Besuch des nahe gelegenen Museums „Zeche Nachtigall“ und des „Gruben- und Feldbahnmuseums Zeche Theresia“ empfohlen. Auch eine Kombination der Wanderung mit einer Fahrt mit der Ruhrtal-Museumsbahn zwischen Hattingen und Wetter bietet sich an.
Auf dem WestfalenfalenWanderWeg gelangen Sie über Schloss Steinhausen durch Feldwege zum Ortsteil Witten-Bommern. Dem Wegeverlauf folgend überqueren Sie zuerst die Ruhr und dann die B226 und erreichen das Etappenziel, die Stadtmitte von Witten.

Überblick

Altes Rathaus Hattingen

Start  Hattingen,
 S-Bahnhof
Ziel Witten, Stadtmitte
Dauer ca. 5 Stunden
Wanderweglänge 20,5 km
Sehenswert Sehenswert:
Sehenswert: Altstadt Hattingen Altstadt Hattingen
Sehenswert: Hattingen-Blankenstein Hattingen-
 Blankenstein
Sehenswert: Wasserburg „Haus Kemnade Wasserburg „Haus
 Kemnade“
Sehenswert: Burgruine Hardenstein Burgruine
 Hardenstein
Sehenswert: Wittener Muttental Wittener Muttental
Sehenswert: RuhrtalBahn RuhrtalBahn
Sehenswert: Schloss Steinhausen Schloss
 Steinhausen
Stadtinformation Stadtinformation
Stadtinformation Hattingen

 Hattingen

Stadtinformation Witten

 Witten